©                                             WWifgang Sor  2014
Made with MAGIX
2. Lebensabschnitt mit geheimer Hochzeit, großen Glücksgefühlen.      - Dann tiefe Enttäuschung, Annulierung der Ehe  und Scheintod  

    Das geheimnisvolle Schicksal der

           Caroline von Linsingen

     neu investigiert und publiziert

                      von Wolfgang Sorge  

                 

               Im April   1790   kommt   Prinz   William   von      England   und   Herzog   von   Clarence      mit      großem      Gefolge   nach     Hannover.   In      der     Adelsgesellschaft      im   Hannöverschen      ist      er      der   “enfant   terrible”      aus      dem   Königshaus   der Welfen   in   London.   Es   geht   ihm   der   Ruf   eines   “Helden”   zur   See   voraus.   Schon   mit   13   Jahren   schickt   ihn   sein Vater,   König   Georg   III.   als   Kadett      auf   die   Weltmeere.      Immerhin   nimmt      er   an   berühmten   Seeschlachten   der britischen   Krone   teil.      Beim      Volk   in   England   ist   er   sehr   beliebt,   weil      er   sich   ungezwungen   gibt. Als   Seemann kennt    er    fast    jeden    Hafen    und    dazu    jede    Hafendirne.    Man    sagt    ihm    nach,    er    hätte    jede    Menge Frauengeschichten   erlebt.   Aber      das      ist   nur      der      eine   Teil      an   ihm.   Er   bandelt      mit   einer      blutjungen   Cousine an,   aber   die      sich      anbahnende   Liason   wird   sofort   durch   seine   deutsche   Mutter,   Königin   Sopie   Charlotte, unterbunden.                   Prinz     William   ist      nicht      nur      Raubein      mit      schlechten      Manieren.   Nein,      in      ihm   gibt      es   auch   eine   gänzlich andere   Seite:     Als      er   auf   die      kapriziöse      Caroline   von   Linsingen      trifft,   gibt      er      sich      äußerst   charmant   mit   den besten   Manieren.      Dazu   sieht   er   auch      noch   blendend   aus.   Für   ihn   ist      Caroline      so   ganz   anders   als   die   Frauen, denen   er   bisher   begegnet   ist.      Kein   Wunder,   das   die   verwöhnte   und   von   der   Königin   geförderte,   höchst     gebildete      Caroline,   ihn      fasziniert.               Es   ist   die   berühmte   Liebe   auf   den   ersten   Blick   zwischen   Caroline und   William,   die      (wie   üblicherweise)      als   eine   Naturgewalt   daherkommt   und   nur   noch   von   außen gewaltsam zu trennen ist!
Im   benachbarten  Schloss  Söder  genoss die junge      Caroline         eine         exzellente      Bildung         in Malerei,      Literatur      und   Sprachen.                                 Foto: Wolfgang Sorge 
    Diese  evangelische  Dorfkirche  in  Adenstedt     mit  schönem Altar war religiöser  Mittelpunkt.     Auch für die Familie der von Linsingens.  Foto:     Wolfgang Sorge
zurück zurück Prinz William Prinz William weiter weiter