©                                             WWifgang Sor  2014
Made with MAGIX
Das geheimnisvolle Schicksal  der           Caroline von Linsingen neu       investigiert und und publiziert                    von Wolfgang Sorge
       Es ist aber nicht so, dass  William nach  dieser Abfuhr  von  Caroline  ablässt. Er lässt   weiterhin  Caroline von  seinen bestem Freund und Trauzeugen, Lord Dutton beobachten.  Wahrscheinlich unter  dem Motto,  wenn er Caroline nicht  haben darf, dann soll sie auch  kein  anderer  haben? -  Das übliche Besitzdenken vieler  Männer  - auch  Heute  noch!!!
                  In   den   folgenden   Jahren   bis   1795   ist   Caroline   sehr   oft   krank.   Nur   ihr   Vater   steht   ihr   zur   Seite   und   bringt   sie zeitweise   in   ein   Damenstift   an   der   Weser,   wo   eine   Tante   von   Caroline   die   Äbtissin   ist.   Heutzutage   würde   man eine   Trauma-Therapie   verschreiben.   Aber   die   gab   es   damals   nicht.   Baron   von   Reichenbach   spricht   in   diesem Zusammenhang im Buch von 1880 von der “höchst sensitiven Persönlichkeit von Caroline”.                      Im   Frühjahr   1795      kommt      es      im   Leben   von      Caroline      zu   erschütternden   Ereignissen:      Sie   ist   eine     Woche      lang         scheintot      und      sie      entgeht      nur      knapp      der      schlimmsten      Katastrophe:      einer   schon beschlossenen    Beerdigung.       Es   ist         der         sehr         junge     Arzt      Dr. Adolf      Heinrich      Meineke         aus         Hildesheim,     der      sie      davor      bewahrt.      Durch      seine         intensiven         Massierungen         des      Blutkreislaufes      erwacht      Caroline      aus     dem Scheintod zu einem neuen Leben.
Der   Scheintod   der   Caroline   von   Linsingen,   aus   dem sie    zu    neuen    Leb    erwachte.        Dargestellt    in    drei Grafiken   von   Marcus   Patrick   Rehberg.   Entnommen aus    meinem    Buch    und    E-Book:    Der    Fall    der Caroline von Linsingen.
Wodurch   ist   der   Scheintod   ausgelöst   worden?   -   Vermutlich   hat   Lord   Dutton,   der      zu   Caroline   immer   noch Kontakt   hielt,   aus   Eigeninteresse   darüber   informiert,   dass   Carolines   Rivalin   Mrs   Jordan   in   London   ein   Kind von   William   bekommen   habe.   Zuvor   hatte   Lord   Dutton   der   einsamen   Caroline   angeblich      einen   Heiratsantrag gemacht, den sie natürlich empört zurückwies. Denn sie liebte immer noch leidenschaftlich ihren William!
zurück zurück weiter weiter